1600€ Willkommensbonus

Kartenspieler des Jahres 2007

Die heißbegehrte Auszeichnung “Player of the Year” von CardPlayer Europe geht für 2007 an den britischen Pokerprofi Dave “Devilfish” Ulliott, der sich mit einem dritten Platz bei der World Poker Tour Doyle Brunson Classic am 17. Dezember mit 3.446 Punkten an die Spitze des Leaderboard katapultieren konnte.

Durch Ulliotts späten Vorstoß konnte er gerade noch rechtzeitig Chris Bjorin überholen, berichtet CardPlayer. Der Schwede hatte die Rankings in diesem Jahr nach einer eindrucksvollen Run bei der World Series of Poker (WSOP) lange dominiert. Bei der WSOP hatte er es an drei Finaltische geschafft und beim WPT Doyle Brunson Classic einen anerkennungswürdigen 15. Platz belegt. Für Ulliott war 2007 das bislang erfolgreichste Turnierjahr. Er gewann 1,2 Mio. $ und schaffte es an fünf große Finaltische.

Annette Obrestad, norwegischer Jungstar und Pokerbotschafterin von Betfair, wurde in der Rangliste der EPoY Dritte. Sie hatte im letzten Jahr das World Series of Poker Mainevent in London gewonnen und den zweiten Platz bei der European Poker Tour Dublin erreicht. Der russische Spieler Alexander Kravchenko, der bei der WSOP 2007 ein Bracelet abstauben konnte und den Finaltisch erreichte, wurde Vierter.

Die Top 10 Spieler Europas 2007 bei CardPlayerEurope.com sind:

1. David “Devilfish” Ulliott — Hull, GBR — 3.446 Punkte
2. Chris Bjorin — London, GBR — 3.375 Punkte
3. Annette Obrestad — Stavanger, NOR — 2.608 Punkte
4. Alexander Kravchenko — Moscow, RUS — 2.579 Punkte
5. Juan Carlos Mortensen — Madrid, ESP — 2.496 Punkte
6. Rene Mouritsen — Copenhagen, DNK — 2.472 Punkte
7. Mark Teltscher — London, GBR — 2.344 Punkte
8. Florian Langmann — Dresden, DEU — 2.040 Punkte
9. Gus Hansen — Copenhagen, DNK — 2.034 Punkte
10. Jeffrey Lisandro — Salerno, ITA — 1.964 Punkte

In den letzten beiden Jahren durften sich der Engländer Roland de Wolfe (2006) und der Italiener Max Pescatori (2005) mit dem Titel des European Player of the Year schmücken.

No votes yet.
Please wait...