1600€ Willkommensbonus

Neteller unterschreibt Vereinbarung über Spielerbeträge mit US-Justizbehörde

Doch warum dauert es 75 Tage, bis der Bezahldienst einen Auszahlungsplan präsentieren kann?

Die Frustrationen der US-Spieler, deren Geldbeträge in dem Debakel zwischen US-Justiz und Neteller festhängen, könnten bald ein Ende haben – dennoch sei nach einer Stellungnahme des auf der Insel Mann ansässigen Dienstleisters weitere Geduld vonnöten, bevor der Streitfall endgültig beigelegt sei.

Die Firma sagte aus, dass ein Abkommen mit den US-Behörden unterzeichnet worden sei, nach dem die Beträge an ihre US-Kunden endlich ausgezahlt werden sollen und dass sie hoffe, innerhalb der nächsten 75 Tage einen Plan dafür aufstellen zu können.

Zum jüngsten Schritt von Neteller gehören Vereinbarungen mit dem Staatsanwalt des Südlichen Bezirks von New York (“USAO”) und der Navigant Consulting Inc. (“Navigant”).

Am 8. Februar 2007 hatte der Bezahldienst angekündigt, das es Diskussionen mit dem USAO über die ordentliche Rückführung der Beträge an die US-Kunden gebe und dass eine gerichtliche Buchhaltungsfirma auf Netellers Kosten beauftragt werde, in diesem Prozess beizustehen und die finanzielle Position der Firma zu untersuchen.

Diesem folgten am 20. März 2007 Übereinkünfte mit dem USAO und Navigant, nach dem der Vorgang für das Auftauen der Beträge festgelegt wird und u.a. die Bedingungen und der Zeitrahmen, unter dem Neteller die ordentliche Rückführung der Beträge an seine amerikanischen Kunden zu leisten hat, bestimmt werden.

Dies wird sich jedoch nicht über Nacht ereignen. Aus ungenannten Gründen meint Neteller, dass es bis zu 75 Tage dauern könne, bis ein Plan für die Verteilung der Gelder an die US-Kunden zur Veröffentlichung bereit sei. Navigant werde auch einen Bericht an die USAO über die derzeitige Finanzsituation von Neteller abgeben.

“Wir sehen uns weiterhin dazu verpflichtet, die Beträge an unsere US-Kunden zurückzugeben und arbeiten mit dem US-Staatsanwaltschaftsbüro zusammen,” sagte Ron Martin, Präsident des Konzerns und Neteller-CEO. “Wenn auch für den Außenbetrachter nicht stets sichtbar, gibt es einen stetigen Fortschritt und diese Vereinbarungen markieren einen Meilenstein in dem Verfahren.”

In dem Statement wird bestätigt, dass Neteller weiterhin bei den Untersuchungen des USAO unter der Aufsicht der Rechtsberater der Firma kooperiere. Es wird hinzugefügt, dass zudem im Einklang mit den Gerichtsbeschlüssen der Insel Mann vorgegangen werde.

Auf die Frage nach der wiederholt gestellten Frage bzgl. der aus den eingefrorenen Beträgen gewonnenen Zinsen und wer diese bekommen werde, findet sich in dem Statement keine Antwort.

No votes yet.
Please wait...